Der auf alternativen Fakten beruhende Lebenslauf einer zum Glück nicht existierenden Person

Warum schreibt man so etwas?

 
Das ICH ist eine komplizierte Sache. Es interagiert mit dem Rest der Welt. Der Mensch ist das Ergebnis von dem, was er schon immer war, und von dem, was er gerne sein würde. Das, was er gerne sein würde, liegt aber in der Zukunft. Die Zukunft ist dummerweise unbekannt. Also wird jeder von uns irgendwann zum Unbekannten, sogar für sich selbst...

 
Moment!

Natürlich nicht. Nicht im richtigen Leben. Da hat alles seine Ordnung!

Aber die Gedanken sind frei.

 Was wäre, wenn wir uns alles so zurecht-denken könnten, wie wir es gerne gehabt hätten – und sei es nur, um genau das Gegenteil von dem zu machen, was wir in der Realität gemacht hätten?

 Eddie ist ein Egoist, ein Asozialer, ein Krimineller, ein Opportunist, ein Wendehals und auch sonst alles, was einen Menschen unsympathisch macht. Warum er das wurde? Vielleicht findet man im Text eine Erklärung.

Und sollte ein Leser sich hier selbst erkennen: Dran stirbt man nicht!

 

Demnächst bei Amazon

TPL_A4JOOMLA-DARKCITY3R-FREE_FOOTER_LINK_TEXT